Erbrecht in der Türkei

und deutsch-türkisches internationales Erbrecht 

In Deutsch-Türkischen Erbrechtsfällen hat der Deutsch-Türkische Konsularvertrag vom 28.05.1929 Vorrang vor den jeweiligen nationalen Regelungen über das internationale Erbrecht. Nach diesem Vertrag richtet sich das Erbstatut - d.h. das anwendbare Erbrecht -

•  bei beweglichem Vermögen (alles außer Grundstücke, Immobilien) nach der Staatsangehörigkeit und

•  bei unbeweglichem Vermögen (Grundstücke, Immobilien) nach dem Lageort.

Letzteres stellt also eine Abweichung von dem normalerweise gültigem (deutschen) internationalem Erbrecht dar.

01.05.2009, Rechtsanwalt Sebastian Höhmann, Fachanwalt für Erbrecht


Beratung

Wenn Sie individuelle Beratung wünschen, die auf Ihren Fall zugeschnitten ist, können Sie uns gerne anrufen:

Tel.: 030/440 330 24; International: +49 30 440 330 24

Wir beraten Sie gerne zu Ihrem persönlichen Fall. Die individuelle Beratung ist kostenpflichtig. Sie können aber kostenlos und unverbindlich Kontakt mit uns aufnehmen. Wir informieren Sie gerne vorab über die Höhe der zu erwartenden Kosten (siehe hierzu auch Erbrechts-ABC,Rechtsanwaltskosten).

Berger Groß Höhmann & Partner Rechtsanwälte
Danziger Str. 56 / Ecke Kollwitzstraße
10435 Berlin / Prenzlauer Berg

Rechtsanwalt Sebastian Höhmann, Fachanwalt für Erbrecht
Rechtsanwältin Elisabeta Schidowezki, Fachanwältin für Erbrecht
Rechtsanwältin Nele Kliemt

Telefon: 030 / 440 330 - 24 
(Sekretariat Frau Bederke, Rechtsanwalts- und Notarfachangestellte, Frau Bingöl, Rechtsanwaltsfachangestellte)
Telefax: 030 / 440 330 - 22 
E-Mail: hoehmann(at)bghp.de
            schidowezki(at)bghp.de
            kliemt(at)bghp.de

Telefonzeiten :
Mo.-Fr.: 9 Uhr bis 12:30 Uhr und 14 Uhr bis 18 Uhr
persönliche Beratungstermine nur nach Vereinbarung

 

A B D E F G H I J K L M

N O P Q R S T U V W X Y Z