Unternehmensnachfolge

Wie greifen Erbrecht, Gesellschaftsrecht, Handelsrecht und Steuerrecht ineinander?

Unter dem Recht Unternehmensnachfolge versteht man die Regelungen, die sich mit der Vererbung von Betrieben und Unternehmen befassen. Neben den allgemeinen Regeln des BGB sind hier vor allem die Besonderheiten des Gesellschaftsrecht und des Handelsrechts (Grundsatz der unbeschränkten handelsrechtlichen Haftung) zu berücksichtigen. Dies erfordert dringend, dass Gesellschaftsverträge und in ihnen regelmäßig zu findende Nachfolgeklauseln (einfache Nachfolgeklausel, qualifizierte Nachfolgeklausel, Eintrittsrecht, Fortsetzungsklausel) mit den testamentarischen Regelungen abzustimmen sind.

Im Übrigen spielen bei der Unternehmensnachfolge die Vermeidung von Pflichtteils- und sonstigen Abfindungsansprüchen bzw. familienrechtlicher Ansprüche (Zugewinnausgleich) sowie die Vermeidung von Erbschaftssteuer eine große Rolle. Werden diese Fragen nicht bedacht, drohen enorme, existensgefährdende Liquiditätsbelastungen des Unternehmens bzw. von dessen Erben. Für die sachgerechte Planung der Unternehmensnachfolge ist daher dringend fachkundige Beratung notwendig.

Weitere Erläuterungen siehe Unternehmertestament bzw. zur Erbschafts und Schenkungsteuer hier.

(01.05.2009 Rechtsanwalt Sebastian Höhmann, Fachanwalt für Erbrecht, ergänzt 18.01.2012)



Beratung

Wenn Sie individuelle Beratung wünschen, die auf Ihren Fall zugeschnitten ist, können Sie uns gerne anrufen:

Tel.: 030/440 330 47; International: +49 30 440 330 47

Erbrecht@bghp.de

Wir beraten Sie gerne zu Ihrem persönlichen Fall. Eine individuelle Beratung ist kostenpflichtig. Wir informieren Sie gerne kostenlos und unverbindlich vorab über die Höhe der zu erwartenden Kosten (siehe hierzu auch Erbrechts-ABC,Rechtsanwaltskosten).

Rechtsanwältin Elisabeta Schidowezki, Fachanwältin für Erbrecht
Rechtsanwältin Nele Kliemt, Fachanwältin für Erbrecht
Rechtsanwalt Sebastian Höhmann, Fachanwalt für Erbrecht und Fachanwalt für Steuerrecht

BGHP - Berger Groß Höhmann Partnerschaft von Rechtsanwält*innen mbB
Danziger Str. 56 / Ecke Kollwitzstraße
10435 Berlin / Prenzlauer Berg

Telefon: 030 / 440 330 - 47
(Sekretariat Frau Bederke, Rechtsanwalts- und Notarfachangestellte, Frau Schulze, Rechtsanwalts- und Notarfachangestellte)
Telefax: 030 / 440 330 - 22
Fax international: +49 30 440 330 - 22
E-Mail:  Erbrecht@bghp.de

Telefonzeiten :
Mo.-Fr.: 9 Uhr bis 12:30 Uhr und 14 Uhr bis 18 Uhr
persönliche Beratungstermine nur nach Vereinbarung

Beratung in Zeiten von Corona

Wir bleiben für Sie erreichbar

Bereits seit 2017 haben wir unser Büro auf volldigitale Aktenführung umgestellt, so dass auch in Zeiten von Corona Ihre Anwält*innen und unsere Mitarbeiter*innen (fast) uneingeschränkt für Sie erreichbar bleiben. Natürlich müssen wir aktuell auf persönliche Treffen zu Ihrem und unserem Schutz verzichten. Nicht verzichten müssen Sie auf fachgerechte Beratung und Vertretung durch die spezialisierten Rechtsanwält*innen und Fachanwält*innen von BGHP. Nähere Informationen zu den verschiedenen Wegen der persönlichen Beratung aber ohne Ansteckungsgefahr finden Sie hier.
 

A B D E F G H I J K L M

N O P Q R S T U V W X Y Z